Informationen aus der Gemeinderatssitzung vom 02.02.2022

02.02.2022

Informationen aus dem Gemeinderat.

ÜBERPRÜFUNG SCHUTZZONEN KRAUCHTHAL

Die TUK und der Gemeinderat haben die Entschädigungsansätze an die von den Schutzzonen betroffenen Grundeigentümer beschlossen. Diese werden schriftlich über die Ansätze in Kenntnis gesetzt. Vorgängig der öffentlichen Auflage des Geschäfts ist im 1. Quartal 2022 eine Informationsveranstaltung geplant.

WASSERVERSORGUNG KRAUCHTHAL – ERNEUERUNG LEITUNGSNETZ

Der Rahmenkredit GWP IV beinhaltet u.a. die Teilmassnahme A4 «Erneuerung Leitungsnetz». Eine etappierte Massnahmenplanung zeigt den Behörden die jährlich vorzusehenden Investitionen im Bereich Leitungserneuerung Wasserversorgung auf. Der Gemeinderat hat auf Antrag der TUK der Auftragsvergabe an die Holinger AG zugestimmt, wonach diese mit der Planung der dringlichsten Massnahmen beauftragt werden.

CORONA-MASSNAHMEN

Der Gemeinderat beschliesst die Durchführung des Skilagers der Schule Hettiswil und stellt die Weichen bzgl. der bevorstehenden Lockerungen per 17. Februar 2022.

AUFLÖSUNG FEUERWEHRKOMMISSION

Auf Antrag der Feuerwehrkommission hat der Gemeinderat die Auflösung der Feuerwehrkommission per 31.12.2022 und die dazugehörige Anpassung im OgR genehmigt. Das Organisationsreglement wird nach der Vorprüfung durch das Amt für Gemeinden und Raumordnung der Gemeindeversammlung zum Beschluss vorgelegt.

WEITERFÜHRUNG DER DRITTEN KINDERGARTENKLASSE IM SCHULHAUS KRAUCHTHAL AB SCHULJAHR 2022/23

Der Gemeinderat hat der auf zwei Jahre befristeten Weiterführung der dritten Kindergartenklasse zugestimmt und stellt Antrag an die Bildungs- und Kulturdirektion.

REGIONALKONFERENZ EMMENTAL / MITWIRKUNG ZUR STRATEGIE 2023

Der Gemeinderat hat eine Mitwirkungseingabe zur Strategie 2023 verabschiedet.

ICT OPTIMIERUNG AN DEN SCHULEN KRAUCHTHAL

Mit dem Ausbau des Glasfasernetzes in Krauchthal im 2021 bestehen nun die technischen Voraussetzungen, auch für die Schulliegenschaften ein langjähriger Mangel zu beheben und die Internetbandbreite zu erhöhen. Die Arbeiten sind mit CHF 30'000 in der Investitionsrechnung eingeplant. Nach der Festlegung des genauen Projektumfanges und der Beschränkung auf das Wesentliche können die Kosten auf CHF 15'000 gesenkt und zu Lasten der Erfolgsrechnung erbracht werden. Der Gemeinderat hat einen Netto-Nachkredit in der Höhe von CHF 12'000 gesprochen. Die jährlich wiederkehrenden Kosten können um CHF 2'700 auf CHF 1'650 gesenkt werden.

GERÄTEERSATZ MIETWOHNUNGEN

Der Gemeinderat hat den Nachkredit für die Ersatzbeschaffung von Haushaltgeräten in den gemeindeeigenen Wohnungen Länggasse 22, Krauchthal, beschlossen.

Datenschutzhinweis

Hinweis zur Verwendung von Cookies. Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unseren Datenschutzinformationen