Vandalismus geht uns alle an - Schau nicht weg!

30.11.2023

Aufruf der Gemeinde

Immer wieder werden öffentliche Einrichtungen mutwillig beschädigt, mit Graffiti besprüht oder zerstört, dann ist das keine Privatsache sondern eine Straftat.

Dazu gehören öffentliche Einrichtungen der Schule wie Fassaden, Container, Eingangsdächer, Fenster und Storen, Abfallbehälter, Robidog, Spielgeräte, Aussensportanlagen, Toiletten, Waschbecken, Duschen, Garderoben genauso wie private Hauswände, Garten- und Garagentore, Briefkästen etc.

Die Täter/-innen - leider vorwiegend Jugendliche - richten mit ihrer Zerstörungswut einen Sachschaden an und können strafrechtlich als auch oft zivilrechtlich zur Verantwortung gezogen werden.

Tu was gegen Vandalismus:

  • SCHAU NICHT WEG, wenn jemand Sachen mutwillig beschädigt oder zerstört.
  • MELDE DICH BEI DER GEMEINDE und mach sachdienliche Hinweise über die Täterschaft.
  • Schaff Abhilfe, aber bring dich nicht in Gefahr.
  • RUF DIE POLIZEI und erstatte umgehend Anzeige.
  • Sei ein DETAILERKENNER! Präge Dir Tätermerkmale genau ein.
  • Sei Vorbild, wie mit öffentlichem oder privatem Eigentum umgegangen werden soll.

Die Gemeinde ruft die Bevölkerung zur Zivilcourage auf! Helfen Sie mit und sensibilisieren Sie die Jugendlichen am Mittagstisch zu Hause, in der Schule, im Verein usw. und animieren Sie diese mit konstruktiven Vorschlägen zu anderweitigen "Projekten".

Augen auf und danke fürs Mithelfen!

BAUVERWALTUNG KRAUCHTHAL

Datenschutzhinweis

Hinweis zur Verwendung von Cookies. Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unseren Datenschutzinformationen