Gemeindeverwaltung / Dienstleistungen

Die Gemeindeverwaltung ist aufgrund der Homeoffice-Pflicht ab dem 18. Januar 2021 geschlossen. Für Dienstleistungen, wofür eine persönliche Vorsprache zwingend nötig ist, stehen wir Ihnen natürlich trotzdem mit einer Minimalbesetzung persönlich zur Verfügung. Wir bitten Sie, diese auf ein Minimum zu beschränken und wegen der Homeoffice-Arbeit zwingend vorgängig einen Termin zu vereinbaren. Telefonisch, per Post und per E-Mail sind Ihre Ansprechpersonen wie gewohnt erreichbar.

Die Dienstleistungen des täglichen Bedarfs (Wasser, Abwasser, Strom, Kehricht, Feuerwehr, Bestattungswesen) werden normal weitergeführt und sind sichergestellt.

Empfehlungen zur Kehrichtsammlung und den Sammelstellen

  • Im privaten Haushalt sollen Abfälle wie Masken, Taschentücher, Hygieneartikel und Papierhandtücher unmittelbar nach Gebrauch in Plastiksäcken gesammelt werden.
  • Diese Plastiksäcke werden ohne zusammenpressen verknotet und in Abfalleimern mit Deckel gesammelt.
  • Die zugebundenen Abfallsäcke werden wie üblich als Hauskehricht entsorgt.
  • In Haushalten, in denen erkrankte oder unter Quarantäne stehende Personen leben, soll zudem auf die Abfalltrennung verzichtet werden, d.h. auch die ansonsten separat gesammelten Abfälle wie PET-Getränkeflaschen, Aludosen, Altpapier etc. sollen mit dem normalen Kehricht entsorgt werden. (ausschliessen von Infektionsgefahr). Ebenfalls sollen keine Abfälle in die Grüngutsammlung oder in den Kompost gegeben werden, sondern sie sind auch mit dem Kehricht zu entsorgen.
  • Sammelstellen nur aufsuchen, wenn es unbedingt notwendig ist. Vor Ort trotzdem nicht vergessen, die allgemeinen Schutzmassnahmen anzuwenden. Nicht verderbliche und saubere Abfälle für die Separatsammlung sollen möglichst zuhause gelagert werden.
  • Die Abfallverbrennung im Garten oder in Cheminées ist auch in der aktuellen Situation verboten.

Besten Dank für Ihr Verständnis!