Unterstützung für besonders gefährdete Personen

Das neue Coronavirus ist für Personen ab 65 Jahren und für alle mit einer Vorerkrankung besonders gefährlich.

Der Bundesrat weist diese Personengruppe deshalb dringend an, zu Hause zu bleiben!

Dem Gemeinderat ist es speziell in dieser Situation ein Anliegen, die Bedürfnisse der Bevölkerung zu kennen und entsprechend darauf eingehen zu können. Sollten Sie also von dieser Massnahme betroffen sein und deshalb Unterstützung in einer bestimmten Form benötigen können Sie sich aktuell an unsere Reformierte Kirchgemeinde Krauchthal, Pfarrer Tobias Zehnder unter 034 411 14 16 wenden. Natürlich steht Ihnen die Gemeindeverwaltung ebenfalls unter 034 411 80 80 oder über info@krauchthal.ch zur Verfügung.

Sollten Sie nicht zur Risikogruppe gehören und Sie möchten sich in dieser Zeit freiwillig engagieren, sind wir Ihnen sehr dankbar! Besuchen Sie Ihre Nachbarn und bieten Sie Unterstützung an oder melden Sie sich als Bote bei der Reformierten Kirchgemeinde (siehe oben). Als weitere Option können Sie auch hier Ihr Anliegen auf der Gemeindeverwaltung deponieren oder Informationen einholen.

Die gesamte Bevölkerung ist von dieser ausserordentlichen Lage betroffen und dringend aufgerufen, Verantwortung zu übernehmen! Wir danken allen für die Unterstützung!